Tollensesee

Tollensesee

Als beliebtes Naherholungsgebiet knüpft der in der Stadt Neubrandenburg gelegene, liebevoll gestaltete Kulturpark einen grünen Teppich zum nahen Tollensesee.

Dieser See ist sozusagen das Herz der Erholungslandschaft Tollensebecken. Mit einer Länge von über 10 Kilometern und einer Breite von 1,5 bis 2,5 Kilometern gehört er zu den saubersten, größten und schönsten Gewässern in Mecklenburg-Vorpommern. Ideal zum Baden, Segeln, Surfen, Angeln und Boot fahren - ein Magnet für Luft- und Wasserhungrige.

Von der Anlegestelle im Kulturpark lädt das Fahrgastschiff "Mudder Schulten" zu reizvollen Rundfahrten auf dem See ein. Eine besondere Attraktion und ein unvergessenes Naturabenteuer ist eine Fahrt durch den etwa 800 Meter langen Kanal in die Lieps. Diese Fahrt ist jedoch aus Gründen des Naturschutzes nur im Juli, August und September möglich.

Die MS Rethra verbindet sieben Anlegestellen rund um den See nach einem festen Fahrplan. Das Linienschiff ist die ideale Ergänzung zu Radwanderungen rund um den Tollensesee. Rethra verbindet Land und Wasser, öffnet neue Wege.

Das Wassersportzentrum am Nordostufer des Tollensesees in der Nähe des Augustabades bietet alles, was das Herz eines echten Wassersportlers höher schlagen lässt. Leistungsangebot des Yachthafens: Liegeplätze, Trinkwasser- und Stromanschluss, Bootsservice, -verleih und -transporte, Slipanlage, Trailervermietung, Caravanplätze, Erwerb des Sportbootführerscheins sowie Tauch- und Surflehrgänge.

Des Weiteren ist das Strandbad Reitbahnsee im Norden der Stadt sehr beliebt. Hier bietet die Wasserski-Seilbahn für Anfänger und Fortgeschrittene ein spritziges Vergnügen. In der sicheren Obhut erfahrener Lehrer gelingen vielen Anfängern schon der erste Erfolge. Wasserski, Wakeboards und Zubehör können ausgeliehen werden.

Mit dem Ausbau des Tollensesee-Radrundweges entdecken immer mehr Radelfreunde die Region rund um den Tollensesee.